Start / Projekte / Auslandsprojekte / Kambodscha / Aktion Lächeln Kambodscha


cc World Factbook

Kindersterblichkeit: 40 ‰
Müttersterblichkeit: 170/100.000
Lebenserwartung: 71 Jahre

Quellen: WHO, Weltbank


Stimmen & Gesichter

„Die Häufigkeit von Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten ist in Kambodscha sehr hoch. Die meisten Kinder leben schon seit Jahren mit ihrer Entstellung und sind dadurch sehr gehandicapt. Durch die Operation können wir den Kindern eine neue Chance im Leben geben“,... » mehr


Broschüre Aktion Lächeln

online blättern oder als PDF herunterladen

Aktion Lächeln in Kambodscha

Die Aktion Lächeln von „Ärzte der Welt“ hilft Kindern mit angeborenen Fehlbildungen. In den Krankenhäusern von Kampong Cham und O Reang Ov operieren ehrenamtlich arbeitende Spezialisten aus Europa. 2013 konnte das Team im Rahmen von zwei Einsätzen knapp 200 Patienten erfolgreich operieren. Außerdem gaben die Mediziner Weiterbildungs-Kurse für Ärzte und Pflegekräfte zu Themen wie Erste Hilfe, Hypiene und Verbandstechniken.


Wenn Operationen glücklich machen

August 2014. Ehrenamtlich arbeitende Spezialisten von Ärzte der Welt helfen in Kambodscha Kindern und Erwachsenen mit angeborenen Fehlbildungen. Oft leiden die Patienten jahrelang unter ihren Entstellungen und werden nicht selten deswegen auch sozial ausgegrenzt. » mehr


Was ist die Aktion Lächeln?

Entstellt durch Verbrennungen, Tumore oder angeborene Fehlbildungen werden viele Menschen von der Gesellschaft ausgegrenzt und haben wenig Zukunftsperspektive. Durch rekonstruktive Chirurgie kann den Betroffenen häufig geholfen werden. Die Spezialisten der AKtion Lächeln in Kambodscha operieren ehrenamtlich. Großen Wert legt „Ärzte der Welt“ auf die Weiterbildung von einheimischem Fachpersonal. » mehr



Die Aktion Lächeln wird von der "L'Oréal Foundation" finanziell unterstützt