Start / Projekte / Auslandsprojekte / Papua Neuguinea

Papua Neuguinea



Papua-Neuguinea: Impfen rettet Leben

Januar 2015. Die Medizinerin Dr. Sigrid Leszke begleitet das Ärzte der Welt-Projekt in Papua-Neuguinea. Ziel des Projektes ist es, durch die Erweiterung bestehender Impfprogramme die hohe Kindersterblichkeitsrate zu senken. Die neusten Entwicklungen beschreibt die ehrenamtlich arbeitende Ärztin in einem Interview.» mehr


Impfen kann Leben retten

August 2014. Gebirgig und zerklüftet ist Papua-Neuguinea. Straßen gibt es nur wenige und die meisten Menschen leben abgeschieden in kleinen Dörfern, fernab von städtischer Infrastruktur und der nächsten Gesundheitsstation. Eine problematische Situation, besonders für Kinder. Denn sie werden nur selten geimpft.» mehr


Papua-Neuguinea: Impfen kann Leben retten

Drei Tage – so lange braucht Dr. Sigrid Leszke, bis sie an ihrem Einsatzort im Finschhafen Distrikt in Papua-Neuguinea angekommen ist. Künftig wird sich die Medizinerin regelmäßig auf die Reise in den Inselstaat nordöstlich von Australien begeben, 14 000 Kilometer entfernt von Deutschland. » mehr