Aktuelles



Olympus Europa: Mikroskop für Migrantenmedizin in Hamburg

Wolfgang Hempell führt dem Projektteam das neue Mikroskop vor. Foto: Olympus Europa

April 2016. „Jetzt können wir endlich richtig gynäkologisch arbeiten!“ – Große Freude in der Migrantenmedizin in Hamburg-Wilhelmsburg bei der Inbetriebnahme des gespendeten Mikroskops von Olympus Europa.» mehr


Sanofi-Mitarbeiter spenden für Nepal

Martin Siewert, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sanofi in Deutschland (l.) überreicht den symbolischen Scheck an Ärzte der Welt-Mitarbeiter Bernward Scholtyseck (r.).

Juni 2015. Im Rahmen des internationalen Nepal-Hilfsprojekts von Sanofi haben 233 Mitarbeiter aus Deutschland 24.645,- Euro an Ärzte der Welt gespendet. Mit den Spendengeldern wurden Hilfsprojekte in den vom Erdbeben stark betroffenen Regionen möglich.» mehr


Weltweit reisen - weltweit helfen: 12.000 Euro für Ärzte der Welt

April 2015. Die Auslandsreisekrankenversicherung der Süddeutschen Krankenversicherung - REISEplus - bietet die Möglichkeit, mit nur einem Euro (oder auch mehr) die Arbeit von Ärzte der Welt zu unterstützen. Viele haben geholfen. Ärzte der Welt sagt hierfür herzlichen Dank!» mehr


ERKA Stethoskope für Ärzte der Welt

ERKA

März 2015. Die Firma ERKA aus Bad Tölz produziert seit 125 Jahren hochwertige Medizinprodukte Made in Germany. Für die Projektarbeit von Ärzte der Welt hat ERKA jetzt 27 hochwertige Stethoskope zur Verfügung gestellt.» mehr


Die Kraft der Sonne - Nachhaltige Energieoptimierung für Ärzte der Welt

Die Kraft der Sonne - Nachhaltige Energieoptimierung für Ärzte der Welt. Unternehmensspende der EnergieKonszepte Schiffer GmbH

Februar 2015. Die Nutzung einer elektrischen Lichtquelle oder die Möglichkeit, das eigene Handy oder den Laptop aufzuladen, sind in unserer Welt selbstverständliche Dinge. Anders hingegen gestaltet sich dieser Umstand in entlegenen Regionen, in denen Ärzte der Welt tätig ist. In Papua-Neuguinea zum Beispiel baut Ärzte der Welt derzeit sein Impfprogramm weiter aus. » mehr


Umicore unterstützt Ärzte der Welt nachhaltig

Umicore unterstützt Ärzte der Welt nachhaltig

November 2014. Seit mehreren Jahren unterstützt die Umicore AG & Co. KG Ärzte der Welt mit Unternehmensspenden. In diesem Jahr hat sich zusätzlich einer der Geschäftsbereiche dazu entschlossen, die Spende anstelle von Kundengeschenken der Organisation zu Gute kommen zu lassen. Insgesamt kamen so 8.000 Euro zustande.» mehr


ITSO Berlin optimiert Ärzte der Welt Newsletter

September 2014. IT-Lösungen mit Leidenschaft - das ist das Motto einer Software-Ingenieurgesellschaft aus Berlin-Mitte. ITSO entwickelt Lösungen für betriebliche Informationssysteme, vom Fachkonzept bis zur laufenden Software. Für Ärzte der Welt hat ITSO jetzt die Lesbarkeit des Newsletters optimiert. » mehr


SDK: Kleine Spende - große Wirkung

April 2014. 1-Euro-Spende, das klingt zunächst wie der berühmte Tropfen auf den heißen Stein. Doch viele Tropfen zusammen bringen Projekte in Fluss, um bei der Metapher zu bleiben, die notleidenden Menschen wirklich helfen.» mehr


Investition in die Zukunft: Rotary Club München-Bavaria hilft nachhaltig

September 2013. Ärzte der Welt engagiert sich bereits seit zehn Jahren in Kambodscha, um einerseits im Rahmen der „Aktion Lächeln“ spezielle Operationen durchzuführen, zum anderen aber auch um die medizinischen Ausbildungsstandards und die Ausstattung lokaler Partnerkliniken zu optimieren. Einen Unterstützer bei dieser Mission hat Ärzte der Welt in dem Rotary Club München-Bavaria gefunden, dessen Mitglieder im Juli dieses Jahres mit einer großzügigen Spende das Projekt bedachten.» mehr


Pädiatrie in den Tropen: MedizinerInnen besser vorbereitet

Dezember 2012. Nach dem Erfolg der letzten Jahre veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Tropenpädiatrie e.V. vom 20.02. bis 24.02.2013 in Würzburg wieder einen Kurs über die spezielle Behandlung und das Management von Kindern in Entwicklungsländern.» mehr