Jetzt Spenden

Projektreferent*in psychische Gesundheit

Projektreferent*in psychische Gesundheit/Gender Based Violence

München
Deutschland

Ärzte der Welt ist die deutsche Sektion der internationalen humanitären Organisation Médecins du Monde/ Doctors of the World. Das Netzwerk leistet medizinische Hilfe für Menschen, die keinen ausreichenden Zugang zu Gesundheitsversorgung haben – weltweit und unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder politischer Überzeugung.​

Ärzte der Welt e.V. betreibt an den Projektstandorten München, Stuttgart, Hamburg und Berlin Projekte zur Versorgung von Menschen, die keinen oder nur einen eingeschränkten Zugang zum Gesundheitssystem haben. In niederschwelligen Anlaufstellen und Behandlungsbussen bieten die Projekte eine basismedizinische Versorgung und eine bedarfsorientierte gesundheitliche und soziale Beratung an. In den Projekten organisieren und koordinieren hauptamtliche Projektteams die zahlreichen Sprechstunden und Aktivitäten sowie die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen wie Ärzte und Ärztinnen und Medizinstudierende. Neben der medizinischen Versorgung und sozialen Beratung setzen wir uns politisch für das Menschenrecht auf eine qualitativ gute Gesundheitsversorgung für alle Menschen ein.

 

Seit Oktober 2018 beschäftigt sich Ärzte der Welt intensiver mit dem Ausbau des Themenbereichs psychische Gesundheit. Ab Dezember 2019 wird sich Ärzte der Welt Deutschland an einem durch die EU finanzierten Konsortiumsprojekt zum Thema Gender Based Violence (GBV) beteiligen. Ziel des Projektes „Reach Out“ ist es Geflüchtete und Migrant*innen (Frauen, Kinder, unbegleitete Geflüchtete, Männer, Jungen), die von sexualisierter und geschlechtsbezogener Gewalt betroffen sind, dabei zu unterstützen, ihre Rechte zu erkennen, wahrzunehmen und durchzusetzen. Die Arbeitsstelle umfasst zum einen die Projektkoordination des Projektes „Reach Out“. Zum anderen soll die Expertise und das Angebot von Ärzte der Welt in den Themenbereichen GBV und psychische Gesundheit inhaltlich weiterentwickelt werden. Projektstandort ist München.

Ärzte der Welt e.V. sucht ab 1. Dezember 2019 eine*n Projektreferent*in in Teilzeit mit 32 Wochenstunden.

Wir suchen

  • Selbstständige Organisation, Koordination und Durchführung des Projektes „Reach out“. Dies beinhaltet:  
  • Analyse vorhandener Hilfs- und Angebotsstrukturen sowie bestehenden Netzwerken und Leitlinien für Geflüchtete und Migrant*innen, die von sexualisierter und geschlechtsbezogener Gewalt betroffen sind
  • Konzeptionelle Erarbeitung und Organisation von zielgruppenspezifischen Schulungen zum Thema GBV, sowie die Planung von Aufklärungs- und Präventionsmaßnahmen
  • Berichterstattung sowie Teilnahme an monatlichem Austausch innerhalb des Konsortiums
  • Konzipierung und Organisation der Abschlussveranstaltung des Projektes
  • Inhaltliche Weiterentwicklung der Expertise von Ärzte der Welt in den Themenbereichen GBV und psychische Gesundheit
  • Entwicklung von neuen Aktivitäten/Angeboten für Geflüchtete und Migrant*innen an der Schnittstelle GBV/psychische Gesundheit
  • Fachliche Unterstützung und Beratung der Mitarbeiter/-innen in den Inlandsprojekten von Ärzte der Welt e.V. zu den Themenbereichen GBV und psychische Gesundheit
  • Erstellung von Qualitätsstandards, Arbeitshilfen sowie Berichten und Publikationen
  • Unterstützung bei der projektbezogenen Lobby- und Bildungsarbeit sowie der Öffentlichkeitsarbeit
  • Vernetzung mit bestehenden Hilfs- und Behandlungsangeboten und Aufbau von relevanten Kooperationen
  • Vertretung von Ärzte der Welt e.V. bei Fachtagungen und Kongressen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie oder Sozial- oder Geisteswissenschaften mit relevanter Arbeitserfahrung oder vergleichbare Ausbildung und Berufserfahrung
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in Projektkoordination, Projektentwicklung sowie Projektmonitoring und -evaluierung
  • Kenntnisse zur Versorgungslandschaft und Vorerfahrungen im Bereich psychische Gesundheit von Vorteil
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Migrationssozialarbeit von Vorteil 
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse über das deutsche Sozial- und Gesundheitssystem, v.a. hinsichtlich psychosozialer Versorgung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Sensibilität und Empathie für Menschen in prekären Lebenslagen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Selbständiges Handeln, Flexibilität und sehr gute Team- und Organisationsfähigkeit
  •  „Netzwerker*in“
  • strukturiertes Denken und Arbeiten
  • Identifikation mit den Zielsetzungen einer medizinisch-humanitären Non-Profit-Organisation

 

Wir bieten

  • Eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgabe in einem kollegialen, dynamischen und hochmotivierten Team,
  • Die Möglichkeit der Mitgestaltung und Fortentwicklung des Projekts,
  • Wettbewerbsfähige Vergütung im NGO-Bereich,
  • Zusammenarbeit im internationalen Netzwerk Médecins du Monde,
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Projektstelle ist vorläufig befristet auf die Laufzeit des EU Projektes auf 19 Monate. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

 

Jetzt bewerben

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann freuen wir uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als eine PDF-Datei (max. 5 MB) bestehend aus:

 

Motivationsschreiben,

Lebenslauf,

Arbeitszeugnissen,

Gehaltsvorstellung,

und frühestem Eintrittstermin

 

per E-Mail an Brigitte Geißinger, bewerbung@aerztederwelt.org.  

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Frau Bader, unter der 089/4523081-14, gerne zur Verfügung.

Nähere Informationen zu unserer Organisation finden Sie unter: www.aerztederwelt.org.

 

Die Stelle ist zum 1.12.2019 zu besetzen. Bewerbungsfrist ist der 27.09.2019.

 

Ärzte der Welt e.V.

Landsberger Str. 428
81241 München

 

Datenschutz

Weitere Informationen über unsere Datenschutzrichtlinien bei Bewerbungen finden Sie hier.