Jetzt Spenden

Wir versorgen Kinder ohne Zugang zum Gesundheitssystem. Foto: Olivier Papegnies

Testamentsspende: Vorsorgen und Zukunft gestalten

Per Testament helfen

So kann Ihr Nachlass helfen

Wenn Sie den Verbleib Ihres Erbes in die Hand nehmen möchen, bieten sich Ihnen verschiedene Möglichkeiten. Diese möchten wir Ihnen hier in aller Kürze vorstellen, so dass Sie für sich entscheiden können, wie Ihr Nachlass am besten eingesetzt werden kann.

 

 

Erbschaft: Wenn Sie Ärzte der Welt als Erben einsetzen, hinterlassen Sie uns Ihren gesamten Nachlass. Da wir als gemeinnütziger Verein von der Erbschaftssteuer befreit sind, kann ihr Erbe vollständig in unsere Projektarbeit fließen. Es ist auch möglich, Ihr Erbe unter mehreren Personen und/oder Organisationen aufzuteilen. In diesem Fall tritt Ärzte der Welt als Miterbe neben weiteren Erben auf.

 
Aktion Lächeln in Madagaskar
Aktion Lächeln in Madagaskar
Flüchtlingskind auf der griechischen Insel Lesbos
Flüchtlingskind auf der griechischen Insel Lesbos
 

Vermächtnis: Das Vermächtnis ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie Ärzte der Welt einen ganz bestimmten Teil Ihres Nachlasses zukommen lassen möchten, wie einen festgelegten Geldbetrag oder eine Immobilie. Ihre Erben müssen der gesetzlichen Pflicht nachkommen, Ihr Vermächtnis zu erfüllen.

Schenkung: Wenn Sie Ihr Vermögen bereits vor dem Tod übertragen möchten, können Sie dies in Form einer Schenkung machen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die letzte Schenkung zehn Jahre vor dem Erbfall erfolgt sein muss, da die Schenkung andernfalls dem Erbe zugerechnet wird.

 
Ärzte der Welt in Mayotte
Ärzte der Welt in Mayotte
Kinder in Palästina Foto: Bruno Fert
Kinder in Palästina Foto: Bruno Fert
 

Lebensversicherung: Eine Lebensversicherung kann nicht nur zugunsten von Angehörigen oder nahestehenden Personen abgeschlossen werden, sondern auch gemeinnützige Organisationen können als Begünstigte eintreten.

1
Mit Ihrem Testament eine Spur hinterlassen. Video: Ärzte der Welt

Unser Ratgeber

In unserer Broschüre Vorsorgen und Zukunft gestalten informieren wir Sie darüber, worauf Sie beim Aufsetzen Ihres Testaments achten sollten, welche gesetzliche Erbfolge ohne ein Testament eintritt und wie Sie Ärzte der Welt bedenken können. Außerdem führen wir Ihnen die Alternativen zum Vererben und weitere Vorsorgeregelungen auf und haben häufig gestellte Fragen und Antworten für Sie zusammengetragen. Auf Anfrage senden wir Ihnen die Broschüre gerne per Post zu.

Nehmen Sie hierfür bitte Kontakt mit Herrn Bernward Scholtyseck auf. Bei komplexen Umständen raten wir Ihnen darüber hinaus, auf die fachliche Beratung eines Anwalts oder Notars zu vertrauen.