Jetzt Spenden

Medizinische Helfer landen mit Hubschrauber in Mosambik
Nothilfe

Medizinische Hilfe per Helikopter und Motorrad

Medizinische Hilfe per Helikopter und Motorrad

Eine einzige Krankenpflegerin musste sich nach dem Zyklon Idai im mosambikanischen Vinho um sämtliche Kranke und Schwangere kümmern. Denn die Gemeinde war durch Überflutung völlig von der Außenwelt abgeschnitten. Nun hat sie endlich Verstärkung bekommen.

Mit einem geliehenen Safari-Park-Hubschrauber landeten Anfang der Woche ein Krankenpfleger und zwei Medizintechniker in der auf dem Landweg unzugänglichen Gegend im Bezirk Nhamatanda. Ärzte der Welt hatte den Einsatz zusammen mit dem mosambikanischen Gesundheitsministerium organisiert. Der Helikopter war vollbeladen mit wichtigen Medikamenten, vor allem zu Bekämpfung von Cholera. Die Fachkräfte unterstützen das lokale Gesundheitszentrum und sorgen unter anderem dafür, dass neue Cholerafälle schnell identifiziert werden können, damit sich die Krankheit nicht weiter ausbreitet.

Zwei Krankenpfleger und ein Medizintechniker werden in den kommenden Tagen mit dem Motorrad in die Gemeinden Mutondo und Chiro entsandt, um dort ähnliche Aufgaben zu übernehmen.

Nach der Sturmkatastrophe in Mosambik leisten Ärzte der Welt der Bevölkerung medizinische Hilfe
Nach der Sturmkatastrophe in Mosambik leisten Ärzte der Welt der Bevölkerung medizinische Hilfe

Gleichzeitig haben unsere Teams in zwei Vertriebenencamps ihre Arbeit aufgenommen. Im Camp Otcha-Otcha haben sie allein am ersten Tag 173 Konsultationen durchgeführt.

Damit Ärzte der Welt das mosambikanische Gesundheitssystem nach dem verheerenden Sturm langfristig wieder aufbauen und stärken kann, brauchen wir ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie den Überlebenden der Katastrophe.

 

 

 

Weitere Informationen zur Situation finden Sie auf auf unserer Mosambik-Länderseite.

 

Informieren

Unser Newsletter.

Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.