Jetzt Spenden

Instagram

 
Im Folgenden finden Sie in chronologischer Reihenfolge eine Übersicht der Nachrichten, die wir auf Instagram gepostet haben. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen und Neuigkeiten über unsere Arbeit in Deutschland und der Welt bequem in Ihr Postfach bekommen wollen, dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!

 

 

 

Gemeinsam mit Ihnen laufen wir nach Äthiopien

16.06.2021

Unser Team und unsere Freund*innen von Ärzte der Welt werden in den kommenden Wochen in Summe eine Strecke von über 10.000 km zurücklegen – ganz gleich ob mit dem Fahrrad, beim Laufen oder beim Schwimmen, jeder Meter zählt. Denn diese 10.000 km sind etwas Besonderes – sie sind die gleiche Entfernung, wie der Weg von unserem Hauptquartier München über Stuttgart, Hamburg, Berlin bis in die Ostukraine und weiter nach Addis Abeba in Äthiopien.

   

Unterstützen Sie unser Team

 

 

News

Untersuchung einer Frau im Chamesku Camp. Foto: Oliver Papegnies.
30.09.2021

Offiziell ist der Krieg beendet. Aber der Irak ist weiterhin instabil, das Leid der Bevölkerung groß. Ärzte der Welt engagiert sich mit Projekten in den Regionen Dahuk, Kirkuk und Ninawa, wo Hunderttausende Binnenvertriebene leben. In Zusammenarbeit mit den Behörden bieten die Teams in Gemeinden und einem Vertriebenencamp medizinische Grundversorgung, Gesundheitsdienste rund um Sexualität, Schwangerschaft und Geburt sowie die Unterstützung für Überlebende geschlechtsbezogener Gewalt an. Ein Schwerpunkt liegt auf psychosozialer Unterstützung.

Untersuchung eines Kindes In der Klinik Gobongo. Foto: Sébastien Duijndam.
23.09.2021

Gewalt, Plünderungen, Massenvertreibungen – der Bürgerkrieg hat die Zentralafrikanische Republik ins Elend gestürzt. Über eine Million Menschen sind auf der Flucht, über zweieinhalb Millionen auf Nothilfe angewiesen. Neben Epidemien wie Cholera oder Masern grassiert seit März 2020 auch Covid-19.

Demonstration vor dem Brandenburger Tor. Foto: Walter Wetzler
21.09.2021

Die Bundestagswahl steht vor der Tür und damit auch die Chance, Parteien auf den Zahn zu fühlen. Die Politik muss endlich das Menschenrecht auf Gesundheit priorisieren und sich Themen, wie der Abschaffung der sogenannten Übermittlungspflicht oder dem Aussetzen der Patente auf Hilfsmittel zur Bekämpfung von Covid-19, annehmen.

Wir haben bei den Parteien nachgefragt:

Informieren

Unser Newsletter.

Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.

Das könnte Sie auch interessieren