Start / Presse

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Zurmühl
Leitung Medien & Kommunikation
Tel: 49 (0) 89 45 23 081-24
Fax: +49 (0) 89 45 23 081-22
E-Mail


Medienspiegel 2015

Ausgewählte Berichte von deutschsprachigen Medien über die Arbeit von Ärzte der Welt im Jahr 2015. » mehr

Aktuelle Pressemitteilungen


Ärzte der Welt alarmiert wegen psychischer Gesundheit von Flüchtlingen in Sammelunterkünften

Das Angebot von Ärzte der Welt wurde durch psychiatrische Sprechstunden erweitert. Foto: Ärzte der Welt

April 2017. Die ehrenamtlich tätigen Psychiater(innen) von Ärzte der Welt beobachten während psychiatrischer Sprechstunden in Sammelunterkünften von Flüchtlingen eine besorgniserregende Zahl von psychischen Krankheiten.» mehr


G20: Deutsche Plattform für globale Gesundheit fordert Umdenken in der globalen Gesundheitspolitik

Zu Beginn des G20 Gesundheitsministertreffens, das sich mit globalen Gesundheitskrisen wie der Bekämpfung von Seuchen sowie der Eindämmung von Antibiotikaresistenzen befasste, forderte die Deutsche Plattform für Globale Gesundheit (DPGG) ein Umdenken in der globalen Gesundheitspolitik.» mehr


Recht auf Gesundheit gilt unabhängig vom Aufenthaltstitel

Nicht alle Menschen können sanktionslos von ihrem Recht auf Gesundheitsversorgung Gebrauch machen. Foto: Mike A. Yousaf

München/Berlin, 7. April 2017. Zum heutigen Weltgesundheitstag macht Ärzte der Welt darauf aufmerksam, dass Menschen ohne Papiere in Deutschland keinen oder nur einen erschwerten Zugang zum Gesundheitssystem haben. Zusammen mit der BAG Gesundheit/Illegalität setzt sich Ärzte der Welt für einen diskriminierungsfreien Zugang zum Gesundheitssystem für diese Menschen ein.» mehr


Ärzte der Welt verurteilt aufs Schärfste den Giftgasangriff in Syrien

Einige Patienten konnten in die Türkei in das Reyhanli State Hospital gebracht werden. Foto: Ärzte der Welt/UOSSM

7. April 2017. Hunderte Zivilisten in Khan Shaikun sind Opfer von Giftgasangriffen geworden. Ärzte der Welt verurteilt diese Attacken aufs Schärfste und fordert die Ahndung dieses Kriegsverbrechens. Erste Krankenwagen konnten die türkisch-syrische Grenze am Posten Bab-Al Hawa überqueren, einige Patienten konnten so in die Türkei in das Reyhanli State Hospital gebracht werden.» mehr


Ärzte der Welt ficht weiteres Patent auf teures Hepatitis-C-Medikament an

Ärzte der Welt ficht Patent auf überteuertes Hepatitis-C-Medikament an. Foto: Ärzte der Welt

München, 27. März 2017. Ärzte der Welt reicht heute zusammen mit Ärzte ohne Grenzen und anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen beim Europäischen Patentamt (EPA) einen weiteren Einspruch gegen ein zweites Patent auf den Wirkstoff Sofosbuvir ein. Ärzte der Welt ist auch in diesem Fall überzeugt, dass das Patent nicht den Richtlinien des Europäischen Patentübereinkommens entspricht.» mehr


MedMobil: Ein Fest fürs neue Fahrzeug

Stuttgart, 01.02.2017. Am Freitag, den 3. Februar 2017, wird das neue Ambulanzfahrzeug für das Projekt MedMobil feierlich eingeweiht. Das Fest beginnt um 16 Uhr im Stuttgarter Haus der Diakonie im Innenhof der Evangelischen Gesellschaft (Büchsenstraße 34/36). Träger des Projektes, das Menschen am Rande der Gesellschaft medizinisch versorgt, sind die Vereine Ärzte der Welt und Ambulante Hilfe.» mehr


Ärzte der Welt begrüßt Ziel des Berliner Senats, Gesundheitsversorgung für alle zu verwirklichen

Das Projektopen.med Berlin bietet kostenfreie medizinsche Unterstützung. Foto: Florian Kolmer

Januar 2017. Gemeinsam mit acht weiteren Organisationen hat Ärzte der Welt in einem offenen Brief an die neue Berliner Regierung deren Ziel begrüßt, den gleichberechtigten Zugang zu Gesundheit zu verwirklichen und sie aufgefordert, die vereinbarten Maßnahmen für die Gesundheitsversorgung von Menschen ohne Krankenversicherung zügig umzusetzen. » mehr


Europäisches Patentamt gibt Einspruch von Ärzte der Welt teilweise statt

Nach zwei Tagen öffentlicher Anhörung hat das Europäische Patentamt in München entschieden: Dem Einspruch von Ärzte der Welt gegen das Patent auf den Wirkstoff Sofosbuvir wird teilweise stattgegeben. Der Patentinhaber muss Anpassungen vornehmen, die zu einer Veränderung des Patents führen werden.» mehr


Europäisches Patentamt verhandelt den Einspruch von Ärzte der Welt gegen das Patent für das Hepatitis-C-Medikament Sovaldi

München, 4.10.2016. Das Europäische Patentamt verhandelt am 4. und 5. Oktober in München im Rahmen einer öffentlichen Anhörung über die Anfechtung des Patents auf den Wirkstoff Sofosbuvir durch Ärzte der Welt.» mehr


Ärzte der Welt schlägt Alarm: Hundertausende Zivilisten in Aleppo eingeschlossen

Viele Opfer in Aleppo sind Zivilisten.

München, 03.08.2016. Die Situation in den Regionen Aleppo und Idlib hat sich in den letzten Wochen massiv verschlechtert. Ärzte der Welt prangert die dramatischen Entwicklungen für die Zivilbevölkerung an, die de facto in Geiselhaft genommen wurde. » mehr