Jetzt Spenden

Ärzte der Welt: Die letzten Pressemitteilungen & Stellungnahmen

In München bietet der Behandlungsbus von Ärzte der Welt Menschen ohne Zugang zum Gesundheitssystem medizinische Versorgung an - vor Ort und unbürokratisch. Foto: Laura Schweizer

Der Bedarf von Menschen, denen zahlreiche Barrieren den Zugang zum staatlichen Gesundheitssystem teilweise oder ganz versperren, ist im vergangenen Jahr in München deutlich gewachsen.

Hilfsbedürftige in der Ukraine. Foto: Ärzte der Welt

Die in der Ukraine engagierten internationalen und lokalen humanitären Organisationen haben sich heute in Berlin zu einer Konferenz zusammengefunden, um auf die vergessene humanitäre Krise im Osten des Landes aufmerksam zu mach

Vor allem Kinder sind im Jemen von der Cholera bedroht. Foto: Jean Baptiste Lopez

Am 15. Tag der Blockade der See-, Luft- und Landwege in den Jemen klagt eine Gruppe von Hilfsorganisationen zum wiederholten Mal die Gleichgültigkeit der internationalen Staatengemeinde an.

Ein älterer Man wird in einer belgischen Praxis von Ärzte der Welt versorgt. Foto: Kristof Vadino

Eine Befragung von über 43.000 Patienten wirft ein Schlaglicht auf schwerwiegende Defizite der europäischen Gesundheitssysteme.

Gebäude der Vereinten Nationen in Genf

Der UN-Ausschuss für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (CESCR) hat die Bundesregierung aufgefordert, zu Missständen im Hinblick auf das Menschenrecht auf Gesundheitsversorgung in Deutschland Stellung zu nehmen.