Jetzt Spenden

Wartende Patienten nach Hurrikan Matthew in Haiti. Foto: Ärzte der Welt

Unternehmensspenden: Partner von Ärzte der Welt werden

Als Unternehmen helfen

KOOPERATIONSMÖGLICHKEITEN

Ihre Spende ist ein wichtiger Beitrag für den Erfolg unserer Arbeit. Ob Hilfe in akuten Krisen oder in langfristigen Entwicklungsprojekten, als Kooperationspartner von Ärzte der Welt steht Ihr Unternehmen Menschen in Not bei und hilft so tausenden von Menschen ihr Menschenrecht auf Gesundheit zu verwirklichen. Werden Sie Partner von Ärzte der Welt! Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 

So können Sie Ärzte der Welt beispielsweise unterstützen:

Unternehmensspende

Ihr Unternehmen möchte einmalig spenden oder eines unserer Gesundheitsprogramme langfristig unterstützen? Gerne informieren wir Sie, welche Möglichkeiten es gibt und wie Ihre Spende öffentlich sichtbar gemacht werden kann.

 

Marketing-Partnerschaften

Könnten Sie sich vorstellen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung damit zu bewerben, dass ein Teil des Erlöses Ärzte der Welt als Spende zugutekommt? Gerne kooperieren wir mit Ihnen, zum Beispiel wenn es um innovative Kundenbindungs- und Mailing-Aktionen geht. Wir unterstützen Sie gerne bei der Kampagnenentwicklung.

Benefizaktionen

Sie möchten anlässlich einer Katastrophe in Ihrem Unternehmen oder bei Kooperationspartnern zum Spenden aufrufen? Ärzte der Welt stellt Ihnen gerne Informationsmaterial zur Verfügung, unterstützt Sie bei der Planung der Aktion und macht Ihr Engagement öffentlich sichtbar.

 

Corporate Volunteering

Spenden Sie uns Zeit und bringen Sie Ihre Expertise in diversen Projekten von Ärzte der Welt ein. Stellen Sie uns Teile Ihres Teams beispielsweise für Beratungen, Schulungen oder Aktionen zur Verfügung und fördern Sie nachhaltig und gezielt die Qualität unserer Arbeit.

Nepal. Foto: Olivier Papegnies
Nepal. Foto: Olivier Papegnies

BEISPIELE ERFOLGREICHER PARTNERSCHAFTEN

Ihrem Unternehmen bieten sich vielfältige Möglichkeiten, die Arbeit von Ärzte der Welt zu unterstützen. Sei es durch die gezielte, langfristige Förderung eines ausgewählten Projekts, Nothilfespenden im Katastrophenfall oder durch eigene Kunden- oder Mitarbeiteraktionen. Übernehmen Sie soziale Verantwortung!

  • Scheckübergabe von Sanofi an Ärzte der welt

    Sanofi-Mitarbeiter spenden für Nepal

    Im Rahmen des internationalen Nepal-Hilfsprojekts von Sanofi haben 233 Mitarbeiter aus Deutschland 24.645 Euro an Ärzte der Welt gespendet. Mit den Spendengeldern wurden Hilfsprojekte in den vom Erdbeben stark betroffenen Regionen möglich. Im Namen aller Spenderinnen und Spender überreichte Martin Siewert, der Vorsitzende der Geschäftsführung von Sanofi Deutschland, im Juni 2015 den symbolischen Spendenscheck. Im Anschluss an die Mitarbeiteraktion gab es noch eine Matchingspende von Sanofi, so dass ingesamt fast 50.000 Euro zusammengekommen sind. 

    Ärzte der Welt freut sich sehr über die Vielzahl und auch die Höhe der Spenden des Sanofi-Teams und bedankt sich beim Unternehmen für die großartige Unterstützung.

  • Übergabe des Arztmobils

    Bewegen hilft! Helfen bewegt! Dank dem neuen Arztmobil

    Nach dreimonatiger Bauzeit war es September 2016 soweit: das neue Arztmobil war bereit für den Einsatz bei Ärzte der Welt open.med München. Ärzte der Welt freut sich über die außergewöhnliche Spende der Help in Motion Stiftung, mit welcher ihr Gründer Ralph Müller „schnell und zuverlässig helfen“ möchte - und wird.

    Es ist bereits das vierte Fahrzeug, das die Help in Motion Stiftung ausgebaut hat. Diesmal ist ein Mercedes Sprinter zum funktionalen Arztmobil aufgerüstet worden. Ausgestattet mit einem Behandlungsraum mit Liege, EKG, Blutzuckermessgerät, Defibrillator und einem Ultraschallgerät, ist es seit September 2016 für open.med auf Münchens Straßen im Einsatz. Mit dem Arztmobil kann das hauptsächlich ehrenamtlich arbeitende Team medizinische Hilfe nun dorthin bringen, wo sie benötigt wird. So werden auch Patienten erreicht , die den Weg in die Praxis in der Dachauer Str. bislang nicht bewältigen konnten. Wir danken Help in Motion und Ralph Mueller herzlich für diese unersetzliche Hilfe!

  • Scheckübergabe der SDK

    SDK Stiftung und SDK unterstützen Ärzte der Welt

    „Als Gesundheitsspezialist mit genossenschaftlichen Wurzeln liegt uns soziales Engagement sehr am Herzen“, so SDK Vorstandsvorsitzender Dr. Ralf Kantak. „Gerade im Bereich Gesundheit gibt es überall auf der Welt, aber auch hier in Deutschland, Menschen, die Unterstützung benötigen. Ärzte der Welt leistet dabei großartige Arbeit.“

    Ärzte der Welt konnte sich auch 2016 wieder über eine beträchtliche Spende der SDK freuen. Klaus Henkel, Kuratoriumsvorsitzender der SDK-Stiftung, Dr. Ralf Kantak, und Vertriebsvorstand Timo Holland freuten sich über die vielen Kunden, die beim Vertragsabschluss einer Auslandskrankenversicherung freiwillig einen oder mehr Euro „draufgelegt“ haben, um Ärzte der Welt bei der humanitären Arbeit zu unterstützen. Der so gesammelte Betrag wurde seitens der SDK auf 11.000 Euro aufgestockt und im Rahmen einer Feier an Ärzte der Welt übergeben. Die erfolgreiche Kooperation wird 2017 fortgesetzt. Dann werden Kunden der SDK wieder die Möglichkeit haben, Ärzte der Welt mit einem oder mehr Euro zu unterstützen.

  • Übergabe des Mikroskops von Olympus Europa

    Olympus Europa: Mikroskop für Migrantenmedizin in Hamburg

    „Jetzt können wir endlich richtig gynäkologisch arbeiten!“ – Große Freude in der Migrantenmedizin in Hamburg-Wilhelmsburg bei der Inbetriebnahme des gespendeten Mikroskops von Olympus Europa.

    Das Unternehmen spendeten im April 2016 ein Mikroskop für die wöchentlich stattfindende Frauensprechstunde, um die Diagnosemöglichkeiten des Projekts zu erweitern. Patientinnenbefunde können so zukünftig genauer, schneller und einfacher diagnostiziert werden. Bereits Im Dezember 2015 hatte Olympus Winter & Ibe GmbH mit einer Weihnachtsspende einen gesellschaftlichen Beitrag geleistet und 10.000€ an das Projekt Migrantenmedizin in Hamburg-Wilhelmsburg gespendet. „Es ist schon ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass man sich um die Finanzierung der dringend benötigten Medikamente für eine gewisse Zeit keine Gedanken machen muss. Die Spende hilft wirklich sehr“, so Melanie Mücher. Vielen Dank für den großzügigen Einsatz!

  • Die Daka Media KG für die Praktikolumne

    Daka Media KG unterstützt Praktikanten-Blog von Ärzte der Welt

    Einen Blick hinter die Kulissen von Ärzte der Welt zu ermöglichen ist das Ziel des neuen Praktikanten-Blogs. Unterstützt werden die Praktikantinnen und Praktikanten seit April 2016 von der Medienagentur Daka Media KG aus Bielefeld.

    Die Daka Media KG stellt Ärzte der Welt das Webhosting kostenfrei zur Verfügung und ermöglicht somit, dass der Blog ein professionelles Design erhält. Geschäftsführer Daniel McDonald freute sich über die gelungene Zusammenarbeit: „Wir haben unsere Unterstützung in Form vom Webhosting gerne zugesagt, da wir aus eigener Erfahrung wissen, wie wichtig externe Beratung sein kann. Außerdem schätzen wir die gute Arbeit des internationalen Netzwerks.  Projekte wie die von Ärzte der Welt sind nicht nur vorbildlich, sondern sollten bestmöglich gefördert werden!“ Ärzte der Welt bedankt sich recht herzlich bei der Daka Media KG für die Unterstützung!

    Das Resultat der Zusammenarbeit ist auf unserem Praktikantenblog zu bewundern.

  • Teilnehmer des Workshops von Olympus Europa

    Corporate Volunteering bei Olympus Europa

    Das Corporate Social Responsibility Team von Olympus Europa geht im Corporate Volunteering neue Wege. "Wir möchten Ärzte der Welt nicht nur mit finanziellen Mitteln und Sachspenden unterstützen. Unser Ziel ist es, Know-how und Expertise des Olympus Europa Teams in die Organisation einzubringen." so Juliane Hüppe, Leiterin Personalentwicklung und CSR von Olympus Europa. Den Auftakt dieses Ansatzes machte der "Workshop Social Media" am 17. März 2017 in Hamburg.

    Bereits im Vorfeld wurde der Facebook-Auftritt von Ärzte der Welt analysiert. Verbesserungsvorschläge und Handlungsempfehlungen konnten so noch konkreter erarbeitet werden. „Das Ärzte der Welt Team ist begeistert vom Engagement und den übermittelten Ideen der Kolleginnen und Kollegen von Olympus Europa. Wir bedanken uns für das großartige Engagement,“ resümierten Ute Zurmühl und Bernward Scholtyseck von Ärzte der Welt, die sich schon auf das nächste Treffen freuen. Denn nach dem Workshop ist vor dem Workshop. Ein weiterer Austausch zur Thematik Personalentwicklung ist bereits vereinbart.