Jetzt Spenden

Mitarbeiter berät Patientin Foto: Ärzte der Welt

Geldauflagen und Bußgelder zugunsten von Ärzte der Welt

Geldauflagen

Ihre Geldauflage für medizinische Hilfe

Bußgelder und Geldauflagen, die von Staatsanwaltschaften und Strafgerichten zugewiesen werden, tragen wesentlich zur Implementierung und nachhaltigen Förderung der Projekte von Ärzte der Welt bei. Diese Spenden sind ein wichtiger Baustein für unsere weltweiten Hilfsmaßnahmen und unterstützen uns dabei, hilfsbedürftige Menschen in Krisensituationen - unabhängig von ihrer Herkunft - zu behandeln und zu versorgen.

Beratung einer Schwangeren in Mali. Foto: Ärzte der Welt
Beratung einer Schwangeren in Mali. Foto: Ärzte der Welt

Transparente Verwendung

  • Gemeinnützigkeit: Ärzte der Welt ist eine, wegen Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege, der Volksbildung und der Fürsorge für Flüchtlinge und Vertriebene nach dem letzten Freistellungsbescheid des Finanzamtes München vom 09.09.2015, gemeinnützige Organisation.

 

  • Verwendung der Bußgelder: Zugewiesene Geldauflagen werden ausschließlich gemäß der Satzung des Vereins verwendet.
  • Separate Kontoführung: Für Geldauflagen und Bußgelder hat Ärzte der Welt ein separates Konto eingerichtet. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass für eingehende Spenden KEINE Zuwendungsbestätigungen ausgestellt werden.

 

  • Rechenschaftspflicht: Ärzte der Welt verpflichtet sich, den Eingang oder das Ausbleiben von angekündigten Bußgeldern und Geldauflagen zeitnah an die zuweisende Behörde zu melden.

Unsere Bankverbindung

 

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN: DE63 120 3 00 00 1 020 1086 17
BIC: BYLADEM1001

 

Wenn Sie sich weiter über unsere Organisation informieren möchten, schicken wir Ihnen gerne unseren Jahresbericht oder Informationen zu einzelnen Projekten zu. Außerdem steht Ihnen unser Ansprechpartner für weitergehende Fragen selbstverständlich gerne zur Verfügung.