Jetzt Spenden

Helfer zwischen Trümmern nach Erdbeben in Mexiko
Nothilfe

Ärzte der Welt: Hilfe nach Erdbeben in Mexiko

Hilfe nach schwerem Erdbeben in Mexiko

Ein Notfall-Team soll herausfinden, was am dringendsten gebraucht wird.

Auch am dritten Tag nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko, bei dem über 280 Menschen starben, suchten internationale Helfer verzweifelt in den Trümmern nach Überlebenden. Hunderte von Menschen werden noch vermisst.

Viele Krankenhäuser wurden beschädigt und sind nur zum Teil nutzbar, Dutzende Patienten mussten in andere Gebäude gebracht werden.

Ärzte der Welt hat ein Notfall-Team ins Land geschickt, um herauszufinden, wo und in welcher Form medizinische Hilfe am nötigsten ist.

Dabei arbeiten wir eng mit den Behörden vor Ort zusammen. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf möglichen Lücken in der psychologischen Versorgung der Menschen liegen, die durch die Katastrophe seelische Verletzungen erlitten haben.

Der Erdstoß ereignete sich auf den Tag genau 32 Jahre nach dem tödlichsten Beben in Mexiko seit Jahrzehnten mit fast 10.000 Opfern.

Das Ärzte der Welt-Netzwerk ist seit 1994 in Mexiko aktiv. Aktuell arbeiten wir unter anderem daran, Sexarbeiter(inne)n den Zugang zu Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Zusätzlich unterstützen wir lokale zivilgesellschaftliche Organisationen und sind bemüht, staatliche Gesundheitsstrukturen zu stärken.

 

Ihre Unterstützung
Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.

Informieren

Unser Newsletter.