Beschuss von Kindergarten in der Ukraine

Jetzt Spenden

Wandmalerei in der Ostukraine

Gemeinsames Statement zu Angriffen in der Ukraine

Gemeinsames Statement zu Angriffen in der Ukraine

 

Ärzte der Welt und weitere in der Region aktive NGOs verurteilen die Eskalation in der Ostukraine und haben gemeinsame Forderungen formuliert.

Wir sind zutiefst beunruhigt über den jüngsten Beschuss entlang der Kontaktlinie in den ostukrainischen Regionen Donezk und Luhansk, der Zivilbevölkerung und wichtige zivile Infrastrukturen getroffen hat. Kinder und Angestellte eines Kindergartens und einer Schule, Arbeiter*innen, humanitäres Personal und Anwohner*innen waren einer ernsten und unmittelbaren Gefahr ausgesetzt.

Wir fordern, dass alle Konfliktparteien ihren Verpflichtungen nach dem humanitären Völkerrecht nachkommen, indem sie sicherstellen, dass Zivilisten und zivile Infrastrukturen vor bewaffneter Gewalt geschützt werden und die rasche und ungehinderte Bereitstellung humanitärer Hilfe für die betroffene Bevölkerung ermöglicht wird.

Wir appellieren ebenfalls an alle Parteien, einen dauerhaften Waffenstillstand zu vereinbaren, da dies der einzige Weg ist, die Zivilbevölkerung vor Gewalt und anderen Verletzungen ihrer Rechte zu schützen.

Insbesondere fordern wir, sämtliche Angriffe und Angriffsdrohungen gegen Schulen, Kinder und Lehrer*innen umgehend einzustellen  ̶  entsprechend der Erklärung über sichere Schulen, die die ukrainische Regierung im Jahr 2019 unterzeichnet hat.

Wir sind auch besorgt über die Auswirkungen der derzeitigen Spannungen auf das physische und psychische Wohlbefinden der Menschen. Öffentliche Erklärungen sollten darauf abzielen, die Spannungen abzubauen und sie nicht zu verschärfen. Diplomatische Bemühungen sollten Vorrang vor einer Verschärfung der Gewalt in der Ostukraine haben, um weiteres menschliches Leid zu vermeiden.

Das vollständige Statement und die Liste der unterzeichnenden Organisationen lesen Sie hier (in englischer Sprache):

 

 

 

Spenden

Helfen Sie mit!

Informieren

Unser Newsletter.

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.