Jetzt Spenden

Kleiner Junge im Jemen

Hilfsorganisationen forden Ende der Blockade im Jemen

Blockade im Jemen beenden

Über 20 Millionen Menschen im Jemen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Mehr als 2,2 Millionen Kinder haben nicht genug zu essen, viele von ihnen sind dem Hungertod nah. Sie brauchen dringend Medikamente, Lebensmittel und Chlortabletten für sauberes Wasser. Doch die Kriegparteien nehmen die Bewohner Jemens in Geiselhaft. Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat als Reaktion auf den jüngsten Raketenangriff das gesamte Land von der Außenwelt abgeriegelt. Ärzte der Welt fordert gemeinsam mit 22 anderen Organisationen, umgehend alle Flug und Seehäfen zu öffnen, um lebensrettende Hilfslieferungen zu ermöglichen.

 

PDF iconStatement by the humanitarian community in Yemen.pdf

Spenden

Helfen Sie mit!

Informieren

Unser Newsletter.

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.