Jetzt Spenden

Mariam Janssen-Yousaf besuchte Ärzte der Welt-Projekte in der Zentralafrikanischen Republik. Foto: Ärzte der Welt

„Viele Menschen haben Gewalt erlebt“

„Viele Menschen haben Gewalt erlebt“

In der Zentralafrikanischen Republik tobt seit Jahren ein blutiger Bürgerkrieg. Hunderttausende Menschen wurden bereits Opfer von beispielloser Gewalt und Vertreibung. In fünf Gesundheitszentren und einem Krankenhaus bietet Ärzte der Welt medizinische Versorgung vor allem für Frauen und Kinder. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende.

Unsere Kollegin Mariam Janssen-Yousaf war vor Ort und berichtet im Video-Interview über unsere Hilfe und die damit verbundenen Herausforderungen:

Weitere Informationen zu unserer Arbeit in der Zentralafrikanischen Republik finden Sie auch hier:

https://www.aerztederwelt.org/unsere-projekte/afrika/zentralafrikanische-republik/zentralafrika-vom-buergerkrieg-gezeichnet

 

Auf humanitäre Hilfe angewiesen

Ein Ende des gewaltsamen Konflikts ist nicht abzusehen. Nach aktuellen Schätzungen werden dieses Jahr mindestens 2,5 Millionen Menschen in der Zentralafrikanischen Republik auf humanitäre Hilfe angewiesen sein.

Das Projekt wird vom Auswärtigen Amt unterstützt. Dennoch sind wir bei unserer Arbeit auch auf private Spende angewiesen. Bitte helfen Sie.

Spenden

Helfen Sie mit!

Informieren

Unser Newsletter.

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.