Jetzt Spenden

Danièle Böhm arbeitet im Fundraising bei Ärzte der Welt. Foto: Ärzte der Welt

Danièle Böhm: Nicht nur „heile Welt“

Danièle Böhm: Nicht nur „heile Welt“

Die Ankunft von Hunderttausenden Flüchtlingen in Deutschland in den Jahren 2015 und 2016 war auch für Danièle Böhm ein Wendepunkt. Das historische Ereignis gab für sie den Anstoß, ihre beruflichen Pläne zu überdenken.

„Bei meinen Wohnorten habe ich mich immer weiter nach Süden vorgearbeitet“, scherzt Danièle Böhm. Aufgewachsen in Niedersachsen studierte sie nach dem Abitur Medien-Planung, -Entwicklung und -Beratung in Siegen in Nordrhein-Westfalen. Es folgten Stellen in Kleve und Nürnberg. „Ich war Redakteurin für mehrere Magazine. Die Zusammenarbeit mit Kreativen, wie Grafiker*innen, Fotograf*innen und Stylist*innen, hat mir sehr gut gefallen“, erinnert sie sich. Für ein Magazin kam sie schließlich nach München, wo sie heute lebt. „Es war eine gute Zeit. Aber es ging auch immer nur um eine heile Welt und das wurde mir einfach zu oberflächlich“, so Danièle Böhm.

Als sie später als Lektorin für einen Ratgeberverlag arbeitete, suchte sie einen Ausgleich zu den vielen Stunden allein am Schreibtisch. 2015 und 2016, als viele Asylsuchende nach Europa kamen, unterrichtete sie ehrenamtlich Deutsch in einer Unterkunft für Flüchtlinge. „Dieses Engagement war für mich ein schleichender Abschied aus der Medienwelt“, beschreibt Böhm diese Zeit rückblickend. „Mir wurde klar, dass ich meine Zukunft im sozialen Bereich sehe.“

In der kleinen gemeinnützigen Organisation Flechtwerk 2+1 arbeitete sie fast vier Jahre als PR- und Marketing-Referentin. Sie betreute das Marketing, den Spenderdialog und die Öffentlichkeitsarbeit. Umstrukturierungen brachten sie schließlich dazu, nach neuen beruflichen Perspektiven Ausschau zu halten.

Seit Anfang Juni ist sie nun bei Ärzte der Welt, und ihre Aufgaben sind vielfältig: „Ich freue mich, nun Teil eines größeren Teams zu sein. Im Fundraising übernehme ich die Kommunikation mit unseren Spenderinnen und Spendern und betreue unsere Social Media-Aktivitäten, die Emailings und Spendenplattformen.“ Offline wird sie die Mailings verantworten, die per Post verschickt werden.

Nicht nur die Arbeit selbst, auch die Ausrichtung von Ärzte der Welt gefällt Danièle Böhm. „Ich mag den nachhaltigen Ansatz, dass wir eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Spenderinnen und Spendern anstreben und langfristig Wirkung erzielen wollen. Es gefällt mir, dass wir nicht durch schlechtes Gewissen Spenden generieren wollen, sondern durch unsere Arbeit, und durch ethisch hohe Maßstäbe überzeugen. Maßstäbe, die ich auch persönlich unterstützen kann.“

Ein Ausgleich zur Arbeit ist für Danièle Böhm ihre Familie. Nachdem sie früher viel und lange gereist ist, etwa nach Ghana, Nepal oder Neuseeland, unternimmt sie heute gerne kürzere Camping-Touren mit Partner und Tochter. „Das ist das Schönste: Einfach rein ins Auto und los. Zum Übernachten haben wir ein Dachzelt. Wir lieben es, einfach spontan draußen unterwegs zu sein.“
 

Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.

Informieren

Unser Newsletter.