Jetzt Spenden

Protest vor dem Europäischen Patentamt. Foto: Lukas Lauber

Gerecht gegen Covid

Gerecht gegen Covid

 

Covid-19 und die aktuellen Diskussionen und Prozesse um Impfstoffe machen einmal mehr deutlich, wie essenziell ein fairer Zugang und Verteilung von Impfstoffen für die Eindämmung einer Pandemie sind. Ein neues Positionspapier zeigt, wie das gelingen kann.

Die Coronapandemie ist eine globale Herausforderung und erst vorbei, wenn sie weltweit überwunden ist. Arzneimittel (Medikamente, Impfstoffe, Diagnostika) sind, neben Maßnahmen zur Verringerung der Ansteckungsraten und dem Schutz besonders vulnerabler Gruppen, zentral für die Bekämpfung der Pandemie. Weiterhin sind konkrete Maßnahmen für eine Rückkehr in den gesellschaftlichen Alltag essenziell. Die Pandemie kann jedoch nur wirksam eingedämmt werden, wenn weltweit kooperiert wird. Covid-19-Arzneimittel müssen daher schnell, sicher und bedarfsgerecht entwickelt, produziert und als globales öffentliches Gut allen Menschen zur Verfügung stehen. Deutschland kommt hier eine zentrale Rolle zu.

Das unter anderem von Ärzte der Welt verfasste Positionspapier „Für eine transparente Forschung und Entwicklung sowie faire Verteilung von Covid-19-Arzneimitteln“ beleuchtet die aktuellen Initiativen und Prozesse für die Entwicklung und Verteilung von Covid-19-Arzneimitteln kritisch und richtet konkrete Handlungsempfehlungen an politische Entscheidungsträger*innen.

Sie können es hier nachlesen:

Positionspapier Gerechter Zugang zu Arzneimitteln

Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.

Informieren

Unser Newsletter.