Jetzt Spenden

Versorgung in der Kindersprechstunde in Hamburg. Foto: Bente Stachowske

Inlandsbroschüre 2020

Diese Broschüre zeigt unsere Arbeit und unsere Patient*innen in den medizinischen Anlaufstellen sowie die politischen Forderungen von Ärzte der Welt.
 

Als eine von wenigen internationalen Hilfsorganisationen engagieren sich die Sektionen von Ärzte der Welt auch im jeweils eigenen Land, indem sie in den sogenannten Inlandsprojekten Gesundheitsdienste für Menschen in schwierigen Lebenssituationen anbieten.

In Deutschland bieten wir Menschen, die keinen oder nur einen eingeschränkten Zugang zum Gesundheitssystem haben, kostenlose medizinische Versorgung und Beratung an. Die Hilfe ist dringend nötig: Laut aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts leben 61.000 Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung, die Dunkelziffer liegt allerdings weitaus höher. Ärzte der Welt geht von mehreren Hunderttausend Menschen ohne Krankenversicherungsschutz in Deutschland aus. Aber auch Personen, die eigentlich versichert sind, haben bisweilen Schwierigkeiten beim Zugang zum Gesundheitssystem. Wohnungslose trauen sich beispielweise aufgrund von Scham oder Diskriminierungserfahrungen häufig nicht, eine reguläre Arztpraxis aufzusuchen.

Hauptziel unserer Projekte ist es, diese Patient*innen mit einem niedrigschwelligen Angebot medizinisch zu versorgen und ihnen durch individuelle gesundheitsbezogene und soziale Beratung einen Zugang zu weiterführender fachärztlicher Versorgung, dem regulären Gesundheitssystem und zusätzlichen Hilfsangeboten zu eröffnen.