Jetzt Spenden

Ärzte der Welt: Die letzten Pressemitteilungen & Stellungnahmen

Ärzte der Welt-Bus vor einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in München

Über angeblich aggressiv und "frech und fordernd" auftretende Asylbewerber berichtete ein in einem sogenannten Transitzentrum im niederbayrischen Deggendorf tätiger Arzt in der vergangenen Ausgabe der "Zeit".

Der Bürgerkrieg in Syrien geht ins achte Jahr.

Sieben Jahre nach Ausbruch des Krieges in Syrien geht das Morden weiter. Die Kriegsparteien und ihre Verbündeten töten völlig ungestraft, während der Rest der Welt scheinbar tatenlos zusieht.

Gesundheit ist ein Menschenrecht

Armut macht krank, auch in Deutschland. Das belegen unter anderem Studien des Robert-Koch-Instituts.

Ein Flüchtling betrachtet eine Karte von Griechenland

Das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei ist fast zwei Jahre in Kraft. Die Situation der Menschen, die auf den griechischen Insel festsitzen, bleibt katastrophal.