Jetzt Spenden

Multiplikatorinnen-Netzwerk

Multiplikatorinnen-Netzwerk

Angebote für Geflüchtete gibt es viele – doch wie erfährt man in einer Sammelunterkunft davon? Im Multiplikatorinnen-Netzwerk werden Frauen als Botschafterinnen ausgebildet, so dass sie ihr Wissen an andere Frauen in ihren Unterkünften weitergeben können.

Geflüchteten steht in München ein umfangreiches Angebot an Unterstützungsleistungen zur Verfügung: Hilfe bei der Arbeitssuche, Beratung zum Asylverfahren, medizinische Versorgung und Unterstützung nach Gewaltvorfällen. Doch dass diese Angebote existieren, wissen Geflüchtete oft gar nicht. Denn viele leben isoliert in Sammelunterkünften fern des Stadtgeschehens. Wie kann es trotzdem gelingen, diese Informationen zu vermitteln und vor allem auch Frauen zu erreichen, die häufig noch zurückgezogener leben?

Während der Corona-Krise, als es wegen einer eingeschränkten Asylsozialberatung noch schwieriger wurde, wichtige Informationen weiterzugeben, ist das „Multiplikatorinnen-Netzwerk in Unterkünften in München“ entstanden. Daran sind neben Ärzte der Welt weitere Organisationen, wie der Paritätischer Wohlfahrtsverband, das Frauengesundheitszentrum München und der Bayerische Flüchtlingsrat München beteiligt.

Mitarbeiterinnen der Organisationen bilden Frauen aus unterschiedlichen Unterkünften zu Botschafterinnen aus, die dann Informationen und Wissen an andere Frauen weitergeben. Gemeinsam mit den zukünftigen Botschafterinnen sprechen sie über gesundheitliche Themen, über Bildung und Arbeit sowie Angebote speziell für Frauen und Kinder. Die ersten Schulungen wurden aufgrund der Kontaktbeschränkungen online durchgeführt.

Im Rahmen des Reach-Out-Projekts hat Ärzte der Welt auch eine Schulung zu geschlechtsbezogener Gewalt angeboten. Unsere Projektreferentin Michelle Kerndl-Özcan informierte die Botschafterinnen darüber, was man unter geschlechtsbezogener Gewalt versteht und sprach mit ihnen über Möglichkeiten der medizinischen Behandlung und Dokumentation nach Gewaltvorfällen sowie Hilfs- und Unterstützungsangebote in München.

Anfang August fand das erste Treffen in der Geschäftsstelle von Ärzte der Welt statt und alle Beteiligten konnten sich endlich auch persönlich kennenlernen. Die Multiplikatorinnen haben sich ausgetauscht und Ideen gesammelt, wie sie das gewonnene Wissen in ihren Unterkünften verbreiten können. Wir haben im Anschluss eine der Botschafterinnen gefragt, wie sie ihre Rolle als Multiplikatorin versteht:

1
Interview mit Multiplikatorin
Informieren

Unser Newsletter.

Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.