Jetzt Spenden

Träger des Friedensnobelpreises Nadia Murad und Denis Mukwege

Ärzte der Welt-Partner Dr. Denis Mukwege nimmt Friedensnobelpreis entgegen

Ärzte der Welt-Partner Dr. Denis Mukwege nimmt Friedensnobelpreis entgegen

Ärzte der Welt gratuliert den Preisträgern Dr. Denis Mukwege und Nadia Murad anlässlich der feierlichen Verleihung des Friedensnobelpreises am 10. Dezember 2018 in Oslo.

München − Wir sind stolz auf die Arbeit unserer belgischen Kollegen, die Dr. Mukwege seit 2015 erfolgreich in seinem Kampf gegen sexuelle Gewalt als Kriegswaffe unterstützen. Die Auszeichnung wirft ein dringend notwendiges Schlaglicht auf das Leiden der unzähligen Frauen, die täglich sexuelle Gewalt erleben müssen. Sie ist auch eine Wertschätzung der Helfer, die weltweit dagegen kämpfen - und dafür oft große Risiken eingehen", sagt François De Keersmaeker, Direktor von Ärzte der Welt Deutschland.

Ärzte der Welt kümmert sich im 1999 von Dr. Mukwege im kongolesischen Bukavu gegründeten Panzi Krankenhaus um die medizinische Koordination des Programmes für Überlebende sexueller Gewalt. Durchschnittlich 170 Frauen pro Monat wurden hier behandelt oder operiert.

Dr. Mukwege war bezeichnenderweise gerade im Operationssaal, als er im Oktober die Nachricht bekam, dass er mit dem Nobelpreis ausgezeichnet würde. Seit fast zwei Jahrzehnten widmet er sein Leben der physischen und psychischen Heilung von Frauen und Mädchen, die brutal vergewaltigt und verstümmelt worden sind.

 

Das Video von der Rede von Dr. Denis Mukwege während der Verleihung finden Sie hier: https://www.nobelprize.org/prizes/peace/2018/mukwege/lecture/

Die englische Übersetzung seiner Rede können Sie hier lesen.

1
Nobelpreis 2018: Dr. Mukwege, Panzi Krankenhaus, Kongo
Unterstützen Sie uns!
Spenden

Helfen Sie mit!

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.

Informieren

Unser Newsletter.