Jetzt Spenden

Medizin Hilft e.V. ist ein Berliner gemeinnütziger Verein. Durch verschiedene Projekte und Aktionen leistet Medizin Hilft e.V. dort Hilfe, wo Menschen durch strukturelle Lücken keinen Zugang zu gesundheitlicher Versorgung haben. Foto: Ärzte der Welt

Ärzte der Welt: Medizinische Hilfe für Bedürftige in Berlin

Berlin

225
Konsultationen

seit Eröffnung des Projektes Ende 2016

40
Sprechstunden

seit Eröffnung des Projektes Ende 2016

92
Personen

wurde seit Eröffnung des Projektes Ende 2016 geholfen

Die Situation

Zehntausende sind in Deutschland nicht krankenversichert. Bei Ärzte der Welt erhalten die Betroffenen medizinische Hilfe und Beratung. Neben den Anlaufstellen in München, Stuttgart und Hamburg gibt es seit November 2016 auch eine Ärzte der Welt -Praxis in Berlin.

Zu den über 80.000 Menschen, die nur einen sehr eingeschränkten Zugang zum deutschen Gesundheitssystem haben, gehören Männer, Frauen und Kinder ohne geregelten Aufenthaltsstatus, geflüchtete Menschen sowie EU-Bürger oder Deutsche, die sich die Versicherungsbeiträge nicht leisten können. 

Zehntausende sind in Deutschland nicht krankenversichert. 

Wenn sie keine medizinische Hilfe bekommen, leidet ihre Lebensqualität massiv. Im schlimmsten Fall drohen ihnen chronische Erkrankungen. Schwere Krankheiten werden gar nicht oder zu spät erkannt. Vor allem für die rund 80.000 Flüchtlinge, die aktuell in Berlin leben, bestehen weiterhin Lücken in der Gesundheitsversorgung.

Ärztinnen von open.med mit Kindern. Foto: Ärzte der Welt
Ärztinnen von open.med mit Kindern. Foto: Ärzte der Welt

News

Patient im Münchner Behandlungsbus. Foto: Ärzte der Welt
03.08.2017

Als Ende 2015 immer mehr Geflüchtete nach München kamen, initierte Ärzte der Welt ein mobiles Projekt: Mit einem Behandlungsbus fuhren die Teams in Gemeinschaftsunterkünfte und boten medizinische Versorgung an. Hier unser Fazit des erfolgreichen Projekts und Empfehlungen aus unseren Erfahrungen.

Ärzte der Welt bietet in den Münchner Flüchtlingsunterkünften psychosoziale Unterstützung an. Foto: David Gohlke
28.04.2017

Die ehrenamtlich tätigen Psychiater/innen von Ärzte der Welt beobachten während psychiatrischer Sprechstunden in Sammelunterkünften von Flüchtlingen eine besorgniserregende Zahl von psychischen Krankheiten.

Nicht alle Menschen können sanktionslos von ihrem Recht auf Gesundheitsversorgung Gebrauch machen. | Foto: Mike Yousaf
07.04.2017

Zum Weltgesundheitstag am 7. April macht Ärzte der Welt darauf aufmerksam, dass Menschen ohne Papiere in Deutschland keinen oder nur einen erschwerten Zugang zum Gesundheitssystem haben. Zusammen mit der BAG Gesundheit/Illegalität setzt sich Ärzte der Welt für einen diskriminierungsfreien Zugang zum Gesundheitssystem für diese Menschen ein.

 

Im November 2016 hat Ärzte der Welt eine Praxis im Berliner Stadtteil Zehlendorf eröffnet, um Migranten und Flüchtlingen sowie Menschen ohne Krankenversicherung medizinische Hilfe anzubieten. Unsere Patienten erhalten in der open.med Praxis in Berlin eine medizinische Grundversorgung, bei Bedarf vermitteln wir sie an Fachärzte weiter.

Alle Behandlungen und Beratungen sind anonym und kostenlos.

Die Ärztinnen und Ärzte, die medizinischen Fachkräfte und die Dolmetscher von Ärzte der Welt bieten ihre Hilfe ehrenamtlich an. Zurzeit gibt es einmal pro Woche eine Allgemeinmedizinische Sprechstunde, in den nächsten Monaten soll das Angebot schrittweise ausgebaut werden. open.med Berlin ist ein Kooperationsprojekt von Medizin hilft e.V. und Ärzte der Welt e.V.

 

Medizin Hilft e.V. ist ein Berliner gemeinnütziger Verein. Durch verschiedene Projekte und Aktionen leistet Medizin Hilft e.V. dort Hilfe, wo Menschen durch strukturelle Lücken keinen Zugang zu gesundheitlicher Versorgung haben.

 

Ärzte der Welt führt die Berliner open.med-Praxis in Kooperation mit Medizin Hilft e.V.
Ärzte der Welt führt die Berliner open.med-Praxis in Kooperation mit Medizin Hilft e.V.

  • open.med Berlin Sprechstunde

    Laila S.

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Ich bin so erleichtert und froh über das Vertrauen, das Sie mir gegenüber gezeigt haben. Ihre Hilfe ist schnell, einfach und umsonst -  so entlastend.

    Laila S.

Ihre Unterstützung

Informieren

Unser Newsletter.

Arbeiten Sie mit!

Unsere Stellenangebote.

Spenden

Helfen Sie mit!